Wirtschaftskammer SalzburgSparte Tourismus-FreizeitImpressum

AGES Gebühr für Tourismusbetriebe verhindert

Der Bund wollte eine eigene Gebühr für eine Gesundheitskontrolle (AGES) für Hotellerie, Gastronomie und private Gesundheitsbetriebe einführen. Dies hätte Millionen für das österreichische Budget auf Kosten der Tourismusbetriebe eingebracht. Die Sparte Tourismus hat sich vehement gegen diese Gebühr, welche pro Betrieb zwischen  € 300,- und 6.000,- betragen hätte (unabhängig ob kontrolliert wird oder nicht) eingesetzt und so konnte diese zumindest bis 2015 verhindert werden.

Reinhold Hauk